Skip to main content
Mobiles Klimagerät

Raumkühler Vergleich

Um im Sommer angenehme Raumtemperaturen zu erreichen, ist der Einsatz sogenannter Raumkühler als Klimagerät empfehlenswert. Auch bekannt als Luftkühler sind sie mobil und können flexibel in jedem Raum angewendet werden. Sie sorgen durch ihre Funktionsweise für einen angenehmen Luftzug und tragen dazu bei, dass ein angenehmes Wohlfühlklima entsteht. Die Raumkühler sind deutlich leichter zu installieren als dies bei einem Klimagerät der Fall ist. Zwar können Sie nicht so stark Räume kühlen wie dies bei den Klimaanlagen der Fall ist. Dafür sind sie aber viel platzsparender.

Je nach Modell weisen die Raumkühler unterschiedliche Raffinessen während des Betriebs auf. Gute Aircooler bieten nicht nur eine hervorragende Kühlleistung, sondern werden auch kaum als störend wahrgenommen. So gehen sie nur mit geringen Betriebsgeräuschen einher und sind zudem noch mit praktischen Zusatzfunktionen versehen.

Bestseller Nr. 1
oneConcept Luftkühler, 3-in-1: Luftkühler, Ventilator & Luftbefeuchter, 4 L Wassertank, 75 Watt, 400 m³/h, Klimagerät ohne Abluftschlauch mit Wasserkühlung, Klimagerät Mobil, Blau
  • SMARTE LUFTKÜHLUNG: Bring eine kühle Brise in dein Zuhause mit diesem intelligenten 3-in-1-Klimagerät, das Ventilator, Luftkühler und Luftbefeuchter kombiniert. Auch an heißen Sommertagen macht das Klimagerät dabei stets eine gute Figur. Dank integriertem Luftbefeuchter und Ventilator werden Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Büro zusätzlich gekühlt und mit einer angenehmen Luftfeuchtigkeit versorgt.
  • FRISCHE LUFT ZUM ATMEN: Das mobile Klimagerät lässt die Luft entweder durch horizontale oder vertikale Lamellen strömen. Die Geschwindigkeit ist in 3 Stufen (niedrig, mittel, hoch) regulierbar. Dadurch kann verbrauchte Luft besser abziehen und die Luftzirkulation im Raum wird optimiert - perfekt für alle, die zu Hause im Home Office arbeiten.
  • NATÜRLICHE RAUMKÜHLUNG: Um kalte Luft zu erzeugen, verlässt sich das mobile Klimagerät ohne Abluftschlauch auf Wasserkühlung und verdampft Wasser aus einem Wasser-Tank mit 4 Liter Volumen. Dieser Prozess lässt unsere mobilen Klimageräte ohne teure Kühlmittel arbeiten.
  • KÜHLAKKUS FÜR BESSERE LUFTFEUCHTIGKEIT: Um die Kühlleistung des Kühlers zu erhöhen, kann der Wassertank mit den enthaltenen Kühlakkus oder wahlweise auch Eiswürfeln befüllt werden. Dies erhöht die Luftfeuchtigkeit und verbessert das Raumklima. Die vollständig wiederverwendbaren Kühlakkus bieten zusätzlichen Komfort. Mit ihnen kann man das ganze Jahr über trockene Luft regulieren.
  • QUALITÄT UND ORIGINALITÄT: Service ist unser oberstes Gebot! Der oneConcept Luftkühler 3-in-1 steht für innovatives Design und eine hohe Qualität. Unser Ziel sind rundum zufriedene Kunden mit jedem unserer Produkte. Mit dem oneConcept Luftkühler kann der Sommer kommen.

Ist ein Raumkühler empfehlenswert?

Luftkühler verfolgen vor allem ein Ziel: Sie kühlen die Temperatur innerhalb eines Raumes. Hierfür setzen sie nicht wie eine Klimaanlage auf ein Kältemittel. Stattdessen wird auf die Raumkühlung mit Wasser vertraut. Das Wasser, das als feiner Nebel ausgesprüht wird, kühlt die Raumtemperatur spürbar herunter. Zudem sind die Raumkühler so gestaltet, dass sie für eine Luftverwirbelung sorgen, was wiederum mit einem zusätzlichen Kühleffekt einhergeht.

An heißen Tagen wird durch den Einsatz der Raumkühler ein angenehmes Raumklima sichergestellt. Der Körper muss weniger stark schwitzen, weshalb der Kreislauf erheblich entlastet wird. Nicht nur tagsüber sorgt der Raumkühler für angenehme Temperaturen, sondern auch während der Nacht. Hier unterstützt er ein angenehmes Schlafklima.

Vorteile eines Raumkühlers

  • leicht zu installieren
  • kann nach dem Aufstellen sofort genutzt werden
  • kühlt mit Wasser
  • sorgt für frische Brise
  • besonders umweltfreundlich und nachhaltig
  • günstig im Betrieb
  • platzsparende Bauweise
  • sehr leise

Nachteile der Raumkühler

  • immer nur für einen einzelnen Raum geeignet
  • nicht so leistungsstark wie Klimaanlagen

Raumkühler Definition und Hintergrund

Raumkühler, auch Luftkühler oder Aircooler genannt, gehören zu den sogenannten Verdunstungskühlern. Für die Raumkühlung mit Wasser wird die warme Luft im Raum zunächst angesaugt und dann an der feuchten Oberfläche abgekühlt. Damit das Wasser verdunsten kann, wird Energie aus der Raumluft verwendet. Der Aufbau und die Funktionsweise der Verdunstungskühler unterscheiden sich modellabhängig kaum.

Meistens ist der Rotator mit einem Ventilator versehen. Er bläst die Luft je nach Modell entweder durch ein Gewebe oder ein Vlies. Luftkühler funktionieren am besten bei einer geringen Luftfeuchtigkeit, da die Wasseraufnahme begrenzt ist.

Raumkühler – diese Arten gibt es

Um für eine bestmögliche Kühlung der Räume zu sorgen, haben sich verschiedene Rotator-Typen durchgesetzt. Zwar basieren alle auf der Raumkühlung mit Wasser, unterscheiden sich aber im Detail.

Einfache Raumkühler

Die einfache oder auch klassische Variante der Raumkühler ist auch als mobile Klimaanlage in vielen Haushalten bekannt. Zunächst fällt der einfache Aufbau der Monoblockgeräte auf. So gibt es hier einen Wassertank sowie einen Ventilator.

Vor dem Ventilator befindet sich ein Vlies oder ein Gewebe. Der klassische Raumkühler ist relativ günstig in der Anschaffung und erweist sich auch während des Verbrauchs als besonders sparsam. Einen Abluftschlauch, wie er bei der klassischen Klimaanlage zu finden ist, gibt es bei diesem Verdunstungskühler oder der Ventilator-Variante nicht. Dafür gibt es einen Wassertank, den Sie regelmäßig beim Gerät auffüllen müssen.

Raumkühler mit Luftbefeuchtung

Beim Raumkühler mit Luftbefeuchtung handelt es sich um ein praktisches Kombigerät. Dieses bietet zwei praktische Funktionen. Zum einen befeuchtet er die Luft, zum anderen hat er aber auch eine luftreinigende Funktion. Die Anwendung der Raumkühler mit Luftbefeuchtung bieten sich nicht nur für den Sommer, sondern auch im Winter an. Hier unterstützt er durch seine Funktion eine angenehme Luftfeuchtigkeit im Raum. Diese Modelle bieten sich aufgrund der Luftreinigung besonders für Allergiker an.

Tisch-Luftkühler

Die kleinste Variante der Raumkühler sind die sogenannten Tisch-Luftkühler. Diese Raumkühler im Miniformat können im Handumdrehen mit Hilfe des USB-Kabels entweder an eine Steckdose oder direkt an den Laptop angeschlossen werden. Trotz der übersichtlichen Bauweise sind die Raumkühler leistungsstark. Ihre größte Schwäche ist aber die geringe Reichweite. Aufgrund der Mobilität bieten sie ein Höchstmaß an Flexibilität.

Ist ein Raumkühler ein richtiges Klimagerät?

Per Definition können Klimagerät und Raumkühler nicht wirklich verglichen werden. Das eine ist in der Tat meist eine richtige Klimaanlage und ein Raumkühler ist mehr darauf ausgelegt, ein wenig Kühlung zu verschaffen. Die Anlage kann dagegen Räume auch in Sachen Temperaturen komplett verändern, was ein kleiner Raumkühler meist nicht schafft. Hier wird lediglich das Klima und die Luft angenehmer.

Raumkühler kaufen – darauf müssen Sie achten

Das breite Angebot verschiedenster Modelle macht es nicht immer leicht, den richtigen Raumkühler zu finden. Achten Sie bei der Auswahl der Modelle vor allem auf folgende Punkte:

  • Typ
  • Lautstärke
  • Stromverbrauch
  • Leistung
  • Kältemittel

Typ

Je nachdem, was Sie sich genau von dem Raumkühler erhoffen und wie oft Sie diesen nutzen möchten, bietet sich eine der drei Luftkühler-Typen an. Möchten Sie lediglich am Schreibtisch von dem Effekt profitieren, reichen die Minikühler aus. Als Allergiker sollten Sie dagegen auf einen Raumkühler mit Luftreinigung ausweichen.

Lautstärke

Ein möglichst leiser Betrieb sorgt dafür, dass Sie die Raumkühler auch im Schlafzimmer oder Kinderzimmer einsetzen können. Werfen Sie vor dem Kauf einen Blick auf die Dezibelangabe.

Stromverbrauch

Grundsätzlich braucht ein Raumkühler weniger Strom als eine Klimaanlage. Der Stromverbrauch hängt eng mit der Kühl- und Zirkulationsleistung zusammen. Entscheiden Sie sich bevorzugt für Modelle mit Energiesparmodus.

Leistung

Die Leistung, genauer gesagt die Kühlleistung, muss der Raumgröße angepasst sein. Grundsätzlich können Raumkühler die Raumtemperatur um einige Grad Celsius senken. Hierfür bringt die Mehrzahl der Modelle eine Leistung von 2000 Watt mit. Ausnahmen nach oben gibt es nur wenige.

Sonstige Eigenschaften

Die meisten Luftkühler bieten zusätzliche Ausstattungsextras, die Ihnen mehr Komfort bei der Anwendung versprechen. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Timer
  • Fernbedienung: Mit der Fernbedienung können Sie das Gerät bequem aus der Ferne bedienen, also auch aus dem Bett heraus oder vom Schreibtisch aus.
  • Umluftbetrieb
  • Swing-Funktion mit beweglichen Lamellen
  • Heizfunktion

Wie gut ist die Kühlung von einem Raumkühler?

Die Frage aller Fragen, die vor allem im Test eine große Rolle spielt. Wie gut schneidet ein Raumkühler im praktischen Test ab, wie effizient sind Produkte dieser Art und spürt man überhaupt einen Luftstrom bei solch eher kleinen Geräten? Wie sieht es nach Stunden aus? Gibt es hier noch spürbare Verdunstungskälte oder lässt die Erfrischung schon nach kurzer Zeit nach?

Dies sind wahrlich berechtigte Fragen, denn gerade im Vergleich zur Monoblock Klimaanlage oder wenn Sie Splitgeräte einsetzen sind Raumkühler schon deutlich weniger effizient. Das lässt sich allerdings im Test auch kaum vergleichen.

Raumkühler von Klarstein, Sichler und Co. sind generell sehr preiswert und daher perfekt für den Start, wenn Sie das Thema Kühlmittel, Verdunstung, Raumluft, Erfrischung und Co. einfach einmal ausprobieren und nicht gleich eine große Anlage installieren wollen.

Welche Art Sie schlussendlich auswählen, also ob es eine Wasserkühlung sein soll, ein Raumkühler mit Ionisator, ein Kompressor, ein Gerät mit zusätzlicher Befeuchtung, ein Raumkühler mit Kühlakkus – wie Sie sehen: Varianten gibt es reichlich, um warme Luft in ein angenehmes Klima zu verwandeln.

Besonders geläufig ist aber der Raumkühler mit Wassertank, bei dem Sie einfach ein paar Liter Wasser einfüllen und dann die Stufen der Kühlung auswählen, die Sie für sich im Raumkühler Test als angenehm empfinden. Der Tank muss zwar regelmäßig gefüllt werden, aber diese Form der Verdunstung ist sehr simpel und günstig – daher ideal für den ersten Einstieg in die Welt der Klimatechnik.

FAQ zu Raumkühlern

Kurz und knapp finden Sie hier noch einmal die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Raumkühlern.

Raumkühler Preise – ist ein Raumkühler günstig?

Im Vergleich zu einer Klimaanlage kostet ein Raumkühler deutlich weniger. Grundsätzlich gibt es im unmittelbaren Raumkühler Preisvergleich aber auch hier Unterschiede, die auf Bauweise, Ausstattung und Größe zurückzuführen sind. Der Preis für günstige Luftkühler startet bei 25 Euro. Meistens bekommen Sie hierfür nur ein Tischmodell. Die größeren Luftkühler, die für einen ganzen Raum genutzt werden können, starten bei 80 bis 150 Euro.

Wo kann ich einen Raumkühler kaufen?

Suchen Sie einen guten Rotator können Sie sich im Baumarkt Ihres Vertrauens oder im  Fachhandel umsehen. Bei beiden ist die Auswahl eingeschränkt und Sie finden nur wenige Marken. Deutlich mehr Auswahl haben Sie, wenn Sie einen Raumkühler im Online Shop suchen.

Hier erwartet Sie eine große Marken- und Modellauswahl. Teilweise können Sie auch unterschiedliche Typen der Raumkühler online bestellen. Bevor Sie einen Raumkühler bestellen, können Sie sich online problemlos über die einzelnen Modelle informieren, was die Auswahl erleichtert.

Welche beliebten Hersteller für Raumkühler gibt es?

Viele Marken versuchen mit eigenen Raumkühlern eine praktische Lösung für Haushalte zu bieten. Bekannte Hersteller der Raumkühler sind:

Welchen Hersteller Sie bevorzugen, ob Klarstein, Trotec, De Longhi oder Co., das bleibt wie gewohnt Ihnen überlassen. Wählen Sie den passenden Raumkühler vor allem nach Ihrem persönlichen Bedarf aus.

Gibt es einen Raumkühler Testsieger?

Welches Modell kann denn nun als bester Raumkühler bezeichnet werden? Diese Frage stellen Sie sich bei einem Raumkühler Vergleich sicherlich früher oder später. Die Erfahrung zeigt: Unterschiede zwischen den Geräten gibt es viele und nicht immer ist die Leistung von dem Gerät selbst abhängig. So werden die Raumkühler Erfahrungen natürlich auch von Ihren Erwartungen beeinflusst.

Wie stark schätzen Sie die Abkühlung des Raumes vorab ein? Bedenken Sie immer: Ein Raumkühler bringt keineswegs die Leistung, die Sie von einer Klimaanlage kennen. Auch das Budget spielt eine wichtige Rolle, wenn ein guter Raumkühler Ihr Zuhause bereichern soll. Nehmen Sie sich also immer die Zeit, um ein Modell zu finden, das zu Ihrem Bedarf passt.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 23.05.2022 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten