Skip to main content
Mobiles Klimagerät

Lüftungsanlage Vergleich 2020: Wissenswertes & Top 3 Produkte

Um die Gebäudesubstanz zu erhalten und ein angenehmes Raumklima zu fördern, ist regelmäßiges Lüften der Wohnungen wichtig. Gerade in den letzten Jahren ist der Bedarf an intelligenten Lüftungssystemen und Lösungen erheblich gestiegen. Grund sind die immer dichter werdenden Gebäude. Durch moderne Fenster, eine stetig verbesserte Wärmedämmung und damit eben auch eine luftdichte Gebäudehülle ist eine natürliche Luftzirkulation nicht gegeben. Neben Wärme reichern sich deswegen auch Feuchtigkeit und Schadstoffe in den Räumen an.

Betroffen sind neben aufwendig sanierten Altbauten auch Neubauten, die als Effizienz-, Nullenergie-, Plusenergie- und Passivhaus umgesetzt werden. Wird kein Luftaustausch sichergestellt, können Feuchtigkeit und Schadstoffe nicht entweichen, schadet das sowohl dem Wohnkomfort als auch dem Gebäude selbst. Lüftungsanlagen werden dadurch immer wichtiger und unterstützen das Lüften von Hand. Dabei können Lüftungsanlagen schon beim Neubau berücksichtigt werden. Sie lassen sich aber später in der Wohnung auch nachrüsten.

Lüftungsanlage Test 2020

Die Top 3 Lüftungsanlagen
123
Klarstein Whirlwind - 3-in-1 - Luftkühler Sichler Haushaltsgeräte Raumkühler Pro Breeze™ Mobiler Luftkühler Preis-Leistungs-Sieger
Modell Klarstein Whirlwind – 3-in-1 – LuftkühlerSichler Haushaltsgeräte RaumkühlerPro Breeze™ Mobiler Luftkühler
VerkäuferKlarsteinSichler HaushaltsgerätePro Breeze™
Abluftschlauch
Fernbedienung
Nachtmodus
Timerfunktion
Bedienfeld am Gerät
Wassertankgröße5,5 Liter4 Liter5 Liter
Kühlakkus2 StückKeine2 Stück
Energieklassekeine Angabekeine AngabeA
Stromverbrauch0,9 kWh0,65 kWh0,3 kWh
BesonderheitenStarke VentlationDeutscher AnbieterArbeitet mit Kühlakkus, Große Lamellen für optimale Zirkulation
Preis

139,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

86,43 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

99,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon

Ist eine Lüftungsanlage empfehlenswert?

Um eine gute Luftqualität im Haus sicherzustellen, ist es wichtig, jeden Raum regelmäßig zu lüften. Dabei gibt es Räume wie Küche und Badezimmer, die häufiger gelüftet werden müssen. Doch gerade im Alltag wird das Lüften schnell vergessen, zumal durch die offenen Fenster zumindest zeitweise die Lärmbelastung steigt. Im Winter geht zudem durch zu langes Lüften schnell viel Energie verloren. Ein Lüftungsgerät gilt als clevere Alternative zum Lüften von Hand.

Vorteile einer Lüftungsanlage

  • schont die Gebäudesubstanz
  • fördert ein angenehmes Raumklima
  • unterstützt eine schnell regulierbare Lufttemperatur
  • sorgt für hohe Allergikerfreundlichkeit
  • verbessert den Lärmstaub
  • Belastung mit Hausstaubmilben wird reduziert

Nachteile einer Lüftungsanlage

  • nachrüsten gestaltet sich manchmal schwierig
  • teilweise hoher Energieverbrauch
  • große Unterschiede bei den Anschaffungskosten

Lüftungsanlage Definition und Hintergrund

Unabhängig von der genauen Bauweise haben Lüftungsanlagen eine wesentliche Aufgabe: Sie führen den Räumen über die mechanische Lüftung hinaus frische Luft zu, vermeiden aber einen unangenehmen Wärme- und Energieverlust. Hierfür sind die Anlagen so aufgebaut, dass sie frische Luft von außen in die Räume transportieren und die Luft von drinnen nach draußen geblasen wird.

Durch diesen Luftaustausch werden Schadstoffe, aber auch Feuchtigkeit gezielt aus den Räumen geleitet und die Wohnqualität im Inneren gestaltet. Im Vergleich zum mechanischen Lüften gilt ein solches Lüftungsgerät, vor allem in Kombination mit Wärmerückgewinnung, als besonders effizient.

Lüftungsanlagen – diese Arten gibt es

Für Ihr Haus stehen Ihnen eine zentrale und eine dezentrale Lüftungsanlage zur Verfügung. Beide Varianten werden wiederum entweder als reine Abluftanlagen oder auch als kombinierte Variante, also als Zu- und Abluftanlage angeboten. Eine weitere Unterkategorie sind die Anlagen mit Wärmerückgewinnung.

Dezentrale Lüftungsanlage

Arbeitet die Lüftungsanlage dezentral, bietet sie sich vor allem für Räume an, in denen Sie mit schlechten Gerüchen zu kämpfen haben oder in denen die Luftfeuchtigkeit tendenziell sehr hoch ist. Sie sind ideal zum Nachrüsten geeignet, da der Einbau mit geringem Aufwand verbunden ist. Die dezentrale Lüftungsanlage findet heute sowohl in Altbauten als auch in Neubauten Anwendung.

Neben der einfachen dezentralen Abluftanlage gibt es die Zu- und Abluftanlage, bei der in Fensternähe ein Außenluftzugang sichergestellt wird. Wichtige Komponenten einer solchen Anlage sind Ventilator und Klappe. Die meisten dezentralen Zu- und Abluftanlagen sind mit einem Intervallbetrieb versehen. Sie arbeiten also mit Zu- und Abluftphasen.

Besonders effizient ist die dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Hier werden aus der Abluft insgesamt 70 bis 75 Prozent der Energie zurückgewonnen und wieder für die Zuluft genutzt. Dadurch ergibt sich eine deutlich höhere Effizienz der Anlagen.

Zentrale Lüftungsanlage

Wird eine Lüftungsanlage direkt beim Neubau berücksichtigt, wird diese meistens zentral installiert. Sie bezieht das gesamte Haus ein und arbeitet mit einem ausgeklügelten System für die Wärmerückgewinnung, sodass eine hohe Effizienz gegeben ist. Zwar ist die Installation einer zentralen Lüftungsanlage auch im Altbau möglich, hier geht sie aber mit einem hohen Aufwand einher, der sich dann auch wiederum in den Kosten widerspiegelt. Auch hier gibt es die reinen Abluftanlagen sowie die Modelle mit Zu- und Abluft sowie Wärmerückgewinnung.

Lüftungsanlage kaufen – darauf müssen Sie achten

Ihre Lüftungsanlage muss bestmöglich zum Haus passen. Deswegen müssen Sie verschiedene Kriterien beim Kauf berücksichtigen:

  • Typ der Lüftungsanlage
  • technische Merkmale
  • Wärmetauscher
  • Installationsaufwand
  • Filter

Typ

Beim Neubau sollten Sie direkt über eine zentrale Lüftungsanlage nachdenken. Sie ist besonders effizient, arbeitet zuverlässig und ist komfortabel zu handhaben. Dezentrale Lüftungsanlagen bieten sich zum Nachrüsten an und kommen sowohl für Altbauten als auch für jüngere Immobilien infrage.

Technische Merkmale

Gerade hier unterscheiden sich die Anlagen stark. Schauen Sie sich bei jeder Lüftungsanlage die technischen Eckdaten an. Neben dem Strombedarf spielen hier vor allem die Filterqualität und eventuelle Intervallphasen eine wichtige Rolle.

Wärmetauscher

Nicht alle Lüftungsanlagen verfügen über einen Wärmetauscher. Wichtig ist dieser aber in jedem Fall, denn er sorgt für eine deutlich höhere Effizienz. Die Wärmetauscher sind für die Wärmerückgewinnungsrate entscheidend. Viele Hersteller setzen hier auf Ventilatoren.

Filter

Für Allergiker sind die Filter, die in der Lüftungsanlage eingesetzt werden, entscheidend. Grundsätzlich sollten guten Pollenfilter zum Einsatz kommen.

Sonstige Eigenschaften

Achten Sie bei jeder Lüftungsanlage außerdem auf die angegebene Gesamteffizienz. Vergleichen Sie hierfür bei der Suche nach den Anlagen sowohl die Stromeffizienz als auch den Wärmebereitstellungsgrad. Nur so können Sie die Anlagen richtig beurteilen.

FAQ zur Lüftungsanlage

Die Investition in eine Lüftungsanlage soll sich natürlich langfristig für Sie auszahlen. Um auch die letzten offenen Fragen zu beantworten, haben wir diese noch einmal abschließend zusammengetragen.

Lüftungsanlage Preise – ist eine Lüftungsanlage günstig?

Was kostet eine Lüftungsanlage? Diese Frage stellen sich wohl die meisten Hausbesitzer. Die Lüftungsanlage im Preisvergleich zeigt: Die Preisunterschiede sind enorm. Der Preis hängt zum einen von dem Typ ab. Zum anderen spielen aber auch technische Ausstattung, Filterqualität und Leistung eine Rolle. Der Preis für eine dezentrale Zu- und Abluftanlage bewegt sich zwischen 2.000 und 5.000 Euro. Dies gilt auch für Systeme, die über eine Wärmerückgewinnung verfügen. Anders ist es bei einer zentralen Lüftungsanlage. Diese kostet je nach Größe 4.000 bis 10.000 Euro.

Wo kann ich eine Lüftungsanlage kaufen?

Regional wird die Lüftungsanlage in Fachmärkten und dem Baumarkt angeboten. Das größte Problem ist hier das eingeschränkte Angebot und damit auch die deutlich geringere Vergleichsmöglichkeit. Besser ist es, wenn Sie Ihre Lüftungsanlage online kaufen. Hier erwartet Sie eine große Auswahl mit einem riesigen Preisgefälle.

Suchen Sie eine Lüftungsanlage im Online Shop können Sie flexibel zwischen verschiedenen Marken und Modellen wählen. Auch hier ist aber ein Vergleich ratsam, wenn Sie eine Lüftungsanlage online kaufen.

Welche beliebten Hersteller für Lüftungsanlagen gibt es?

Es gibt verschiedene Hersteller von zentralen und dezentralen Lüftungsanlagen. Bekannt sind vor allem folgende Marken:

  • Südwind
  • Vents
  • quick-tec
  • Viessmann
  • Bosch
  • Marley
  • Easytec
  • Selfio

Gibt es einen Lüftungsanlage Testsieger?

Die Qualität einer Lüftungsanlage und die Zufriedenheit, die die Anwender haben, hängt von vielen Bedingungen ab. So ist entscheidend, welches Modell im Lüftungsanlage Vergleich gewählt wird, welche Voraussetzungen das Haus mitbringt und ob die Anlage unter diesen Gesichtspunkten richtig dimensioniert ist.

Auch aufgrund des Budgets ergeben sich Unterschiede zwischen den Anlagen, die sich gerade bei der Zuverlässigkeit und Leistung zeigen. Zuletzt kommt es auf die eigenen Ansprüche an, die Sie an eine gute Lüftungsanlage haben. So können bei der Lüftungsanlage Erfahrungen unterschiedlich gewertet werden. Um die beste Lüftungsanlage für den eigenen Bedarf zu finden, gilt es die Anforderungen vorab zu definieren.