Skip to main content

Klimaanlage reinigen – so klappt es

Mobiles Klimagerät
Klimaanlagen sind an heißen Tagen eine Wohltat. Damit die Kühlleistung dauerhaft überzeugt und das Gerät nicht zu einer Gefahr für die eigene Gesundheit wird, kommt es auf eine regelmäßige Reinigung der Klimaanlage an. Im feuchtwarmen Milieu der Geräte lagern sich bevorzugt Pilzsporen und Bakterien ab. Werden diese über die Raumluft verbreitet, besteht Gesundheitsgefahr.

Den Luftfilter richtig reinigen

Wird die Klimaanlage im Sommer permanent betrieben, bedeutet dies Schwerstarbeit für den Luftfilter. Eine wöchentliche Reinigung ist ratsam, damit kein Nährboden für Keime geschaffen wird.

Bevor mit der Reinigung begonnen wird, ist das Gerät vom Stromnetz zu nehmen. Grober Schmutz kann mit dem Staubsauger entfernt werden. Nehmen Sie das Gerät in Betrieb und halten Sie die Saugdüse direkt an das Gitter des Klimagerätes. Größere Schmutzpartikel können so einfach weggesaugt werden.

Für die Entfernung von Keimen und Bakterien ist der Ausbau des Filters notwendig. Meist sind die Filter unmittelbar hinter dem Gitter angebracht und können auch von einem technischen Laien einfach entfernt werden.

In warmem Seifenwasser können Sie den Luftfilter gründlich reinigen. Streifen Sie dabei mehrfach mit den Fingern über den Filter, damit alle Ablagerungen gelöst werden können. Der Filter darf nicht nass in das Gerät eingesetzt werden. Trocknen Sie ihn zunächst mit einem Handtuch und lassen ihn anschließend an der Luft trocknen. Ist der gereinigte Filter wieder eingesetzt, kann das Klimagerät wie gewohnt betrieben werden.

Nach jeder Heizperiode bietet es sich an, den Luftfilter zu ersetzen. Passende Produkte können direkt beim Hersteller bestellt werden. Gängige Luftfilter führen auch die Baumärkte vor Ort.

So reinigen Sie den Kondensator

Auch der Kondensator bedarf einer regelmäßigen Reinigung. Der Kondensator dient als Wärmetauscher und in der feuchtwarmen Umgebung können sich Keime und Pilze schnell verbreiten.

Bakterien und Schimmel können mit speziellen Schaumsprays entfernt werden. Auch der Ablaufschlauch des Kondenswassers ist auf diese Weise zu reinigen. Bei mobilen Klimaanlagen ist der Kondenswassertank täglich zu leeren. Meist wird es Ihnen angezeigt, wenn das Behältnis entleert werden muss.

Das Außengerät nicht vergessen

Split Klimaanlagen verfügen über ein Außenmodul, welches ebenfalls regelmäßig gesäubert werden muss. Im Außenbereich können Schmutz und kleinere Fremdkörper angezogen werden und am Gitter haften. Wird das Gitter häufiger gesäubert, wird verhindert, dass Schmutz, Pflanzenreste oder Blätter in das Innere der Klimaanlage gelangen.

 

Am besten nehmen Sie einen Schraubendreher zur Hand und entfernen das Gitter, um es gründlicher zu reinigen. Dadurch lässt sich verhindern, dass der Schmutz bei der Reinigung ins Geräteinnere gepresst wird.