Skip to main content

Obwohl es sich um mobile Geräte handelt, so benötigt auch eine Klimaanlage ohne Abluftschlauch eine passende Energiequelle. Doch wie viel verbraucht so ein Gerät eigentlich und wie sieht es im Hinblick auf die Energieeffizienz aus? Das und mehr wird auf dieser Seite beantwortet.

Bestseller Nr. 1
Klarstein Klimaanlage ohne Abluftschlauch, 5-in-1 Air Cooler, Leiser Ventilator, Luftbefeuchter & Nachtmodus, Mobiles Klimagerät mit Wasserkühlung, Luftkühler 7 Liter, 330 m³/h, Schwarz
  • 5-IN-1 KÜHLUNG: Dieser Luftkühler wurde für Wohnungen mit wenig Platz entwickelt und sorgt fürangenehme, kühle Luft. Dieses mobile Klimagerät enthält einen Luftbefeuchter, der die Luftfeuchtigkeit erhöht und dein Wohlbefinden im Winter verbessert.
  • PRAKTISCH: Kühle Erfrischung an heißen Tagen: Der Klarstein IceWind Plus 5-in-1 Luftkühler versorgt dich zuverlässig mit einem kühlenden Luftstrom und überzeugt auch an kalten Tagen mit seinen praktischen Funktionen als Luftbefeuchter und Luftreiniger.
  • ANPASSBARE MODl: Wähle zwischen niedriger, mittlerer, hoher & leiser Geschwindigkeit oder schalte zwischen den Normal- und Naturmodus, bei dem die Geschwindigkeit variiert, oder dem Nachtmodus um, der die Geschwindigkeit vor dem Abschalten verlangsamt.
  • MOBILES KLIMAGERÄT: Der 65 Watt starke Wasserkühler kühlt in jedem Raum - ein Abluftschlauch ist nicht erforderlich. Die breite 65°-Oszillation lässt keine Ecke ohne kühle Luft und sorgt für die nötige Belüftung, um dich an Sommertagen abzukühlen.
  • BEDIENERFREUNDLICHE FUNKTIONEN: Du kannst diesen Raumkühler mit der Fernbedienung oder per Touch-Display am Gerät bedienen. Der praktische 8h-Timer und die Wasserstandsanzeige bieten zusätzlichen Komfort und werden allen Anforderungen gerecht.

Energielabel auf einer Klimaanlage ohne Abluftschlauch

Seit dem Jahr 2013 lassen sich die Raumklimageräte (zu denen auch eine Klimaanlage ohne Abluftschlauch zählt) in Energieeffizienzklassen einteilen. Diese reichen von A+++ bis hin zu der eher schlechten Note D. Besonders energiesparend sind die Geräte, wenn sie mit einem oder zwei Schläuchen ausgestattet sind – in diesem Fall weisen sie oftmals Energieeffizienzklasse A++ oder sogar A+++ auf.

Auf dem Energielabel, was auf jedem Gerät dieser Art Pflicht ist, lassen sich verschiedene Dinge ablesen. Der Buchstabe steht für die Energieeffizienzklasse des Gerätes, während er sich im Kühlbetrieb befindet. Ist zum blauen Symbol (EER) noch ein rotes Symbol (COP) angegeben, dann handelt es sich um ein Gerät, das auch eine Heizleistung bietet. In diesem Fall ist auf dem Energielabel ebenfalls ein Buchstabe abgebildet, der für die Energieeffizienzklasse im Heizbetrieb steht.

Auf dem Energielabel ist zudem

  • die Kühlleistung in Kilowatt,
  • die Nennleistungszahl (Kühlleistung vs. elektrischer Leistungsaufnahme),
  • die Geräuschentwicklung in Dezibel,
  • und die entsprechenden Heizwerte (falls vorhanden) abgebildet.

Klimaanlage ohne Abluftschlauch – häufig A oder A+

Splitgeräte und generell Klimaanlagen mit Schlauch sind oftmals mit einer sehr guten Energieeffizienz (A+++ oder A++) ausgestattet. Bei einer Klimaanlage ohne Abluftschlauch sieht es zwar ein wenig schlechter, aber immer noch sehr gut aus. Hier liegt die Energieeffizienz meistens bei A oder A+, was immer noch deutlich besser als andere Geräte ist.

Fazit zur Energieeffizienz einer Klimaanlage ohne Abluftschlauch
Beim Kauf einer Klimaanlage ohne Abluftschlauch sollten Sie unbedingt auch auf die Energieeffizienz achten. Das Label bzw. der Buchstabe sagt aus, wie gut oder schlecht es um die Energieeffizienz des Gerätes beschaffen ist.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 25.06.2022 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten